Martin Brödemann:
Pianist, Komponist
und Organist.

Solo

Ich biete Konzertprogramme als Pianist und Organist an. Dabei spiele ich sowohl klassische Werke verschiedener Epochen, als auch eigene Kompositionen. Mit Vorliebe mische ich diese „Zutaten“ für Programme, die sowohl Vertrautes bieten, als auch neue Werke entdecken lassen. Als Pianist habe ich mich neben einem breit gefächerten stilistischen Spektrum mit besonderem Interesse dem Impressionismus um Debussy gewidmet.

Ebenso wirke ich gerne mit, wenn Musik und Text sich im Wechsel ergänzen, wie mit Dario Weberg (Heine-, Tucholsky-, Bauhaus-Programm), Dr. Thomas Eicher/Melange e.V. (Richard Strauss: Schlagobers) oder dem Wittener Autorentreff. Falls Ihr Interesse geweckt ist, freue ich mich über Anfragen oder Ihren Besuch einer der unten gelisteten Konzerte.

Ensemble

Das Herzstück meiner Arbeit mit Ensembles ist das 2018 gegründete Martin Brödemann Trio mit dem Programm „Halbmond im Anderswo“ und gleichnamiger CD. In der Besetzung mit Uli Tacke (Bass) und Udo Kehlert (Schlagzeug) nehmen wir die Zuhörer auf eine Reise inneren Erlebens mit. → Presse-Text hier als PDF

Als Duo-Partner kann ich zahlreiche weitere Besetzungen anbieten, so wie Howard Cohen (Flöte), Clemens Ratajczak (Geige), Rüdiger Brandt (Cello). Stilistisch ist von Klassik über Salonmusik bis Jazz vieles möglich. Als Begleiter hat sich zudem eine Zusammenarbeit mit Dario Weberg (Theater an der Volme) entwickelt mit zahlreichen Bühnenprogrammen von Udo Jürgens bis zu Cat Stevens. Mit dem Tenor Holger Ries biete ich ebenfalls Programme von Klassik über Musical bis zu Schlager an.

Kompositionen

Ab dem Jahr 2007 intensivierte sich meine Tätigkeit als Komponist. Durch die Zusammenarbeit mit dem NonEM-Verlag (Duisburg) enstand seitdem eine Vielzahl von Klavierstücken, die sich seitdem teilweise in der Besetzung erweitert haben, wie die 18 Stücke des Albums „Halbmond im Anderswo“. Das Album können Sie auf Anfrage per Mail erwerben.

Seit 2009 entstand ebenfalls ein Repertoire von 8 Konzertstücken für Kirchenorgel (AllaBreve-Verlag, Diemelsee); 2010 Produktion des Albums „Klangwolken“ mit Kirchenorgel und Perkussion (Sarkis Cat). Für die Inszenierung „Hexenjagd“ bei den Hohenlimburger Schlossspielen komponierte ich die Bühnenmusik. Außerdem entstanden in Zusammenarbeit mit Dario Weberg (Text) unter dem Pseudonym „UltraSchall“ neue deutsche Chansons. Auch Anfragen für Kompositionen zu Theaterproduktionen oder Film sind willkommen.

Events

Auch die musikalische Gestaltung von Events zählt zu meinen Angeboten. Egal ob Hochzeit oder Firmenfeier, ein musikalisches Ambiente schafft Atmosphäre zum Wohlfühlen. Die Möglichkeiten reichen von dezenter Pianomusik zum Menü bis zu Show-Blöcken als Highlight der Veranstaltungen.

Als Ergänzung kann ich zahlreiche Musiker und Sänger für Ensembles verschiedener Stilistiken vorschlagen. Für einen maßgeschneiderten Vorschlag passend zu Ihrem Event sprechen Sie mich gern an.

Referenzen: Sparkasse Wuppertal, Schloss Nordkirchen, Shangri-La Surabaya, historische Stadthalle Wuppertal, Hotel 4 Jahreszeiten Iserlohn, Naturstrom AG (u.a.)

Termine

  • 23. August 2019, 13:00
    Orgelkonzert
    St. Petri-Kirche, Westenhellweg, Dortmund
  • 30. August 2019, 13:00
    Orgelkonzert
    St. Petri-Kirche, Westenhellweg, Dortmund
  • 30. August 2019, 17:00
    Orgelkonzert
    Pauluskirche, Pariser Str. 4, Bochum
  • 30. August 2019, 19:30
    Orgelkonzert
    St. Joseph am Dellplatz, Duisburg
  • 8. September 2019, 0:00
    „Schlagobers“ mit Dr. Thomas Eicher
    to be announced, to be announced
  • 23. August 2019, 13:00
    Orgelkonzert
    St. Petri-Kirche, Westenhellweg, Dortmund
  • 30. August 2019, 13:00
    Orgelkonzert
    St. Petri-Kirche, Westenhellweg, Dortmund
  • 30. August 2019, 17:00
    Orgelkonzert
    Pauluskirche, Pariser Str. 4, Bochum
  • 30. August 2019, 19:30
    Orgelkonzert
    St. Joseph am Dellplatz, Duisburg
  • 8. September 2019, 0:00
    „Schlagobers“ mit Dr. Thomas Eicher
    to be announced, to be announced
  • 13. September 2019, 0:00
    „Schlagobers“ mit Dr. Thomas Eicher
    to be announced, to be announced
  • 27. September 2019, 13:00
    Orgelkonzert
    St. Petri-Kirche, Westenhellweg, Dortmund
  • 27. September 2019, 17:00
    Orgelkonzert
    Pauluskirche, Pariser Str. 4, Bochum
  • 1. Oktober 2019, 19:00
    "Schlagobers" mit Dr. Thomas Eicher
    ZIB, Unna
  • 11. Oktober 2019, 0:00
    „Schlagobers“ mit Dr. Thomas Eicher
    to be announced, to be announced
  • 10. November 2019, 0:00
    „Schlagobers“ mit Dr. Thomas Eicher
    to be announced, to be announced
  • 15. November 2019, 13:00
    Orgelkonzert
    St. Petri-Kirche, Westenhellweg, Dortmund
  • 15. November 2019, 17:00
    Orgelkonzert
    Pauluskirche, Pariser Str. 4, Bochum
  • 15. November 2019, 19:30
    Orgelkonzert
    St. Joseph am Dellplatz, Duisburg
  • 17. November 2019, 0:00
    Bauhaus-Programm mit Dario Weberg
    ,
  • 13. Dezember 2019, 13:00
    Orgelkonzert
    St. Petri-Kirche, Westenhellweg, Dortmund
  • 13. Dezember 2019, 17:00
    Orgelkonzert
    Pauluskirche, Pariser Str. 4, Bochum

Vita

Der Hagener Pianist, Organist und Komponist Martin Brödemann erlangte im Jahr 2006 das künstlerische Diplom an der Musikhochschule Köln, Abt. Wuppertal nach dem Studium bei Prof. Dr. Florence Millet. Intensive Zusammenarbeit mir Prof. Roland Pröll rundete seine Ausbildung ab. Bereits während des Studiums baute er ein breites Tätigkeitsfeld als Musiker auf.

Seit 2007 ist er als Dozent für die TU Dortmund tätig, ab 2009 auch für das IfM Osnabrück. Als Komponist entstanden zahlreiche Werke, wobei der Schwerpunkt auf Klavier-und Orgelmusik liegt. Als Musiker spielte er zahlreiche Konzerte als Solist und in verschiedenen Besetzungen. Konzertreisen führten ihn bereits nach Italien (Cervo), Frankreich (Lyon), Russland (Smolensk) und Indonesien (Surabaya).